Ich lege alles auf die Goldwaage. Wirklich. Jedes Wort, die kleinste Geste und sogar Emojis in WhatsApp Nachrichten. Ganz besonders dann, wenn sie nicht vorhanden sind. Im ernst, wenn ich gewohnt bin, dass wir mit vielen Emojis schreiben und diese dann plötzlich ausbleiben, vermute ich gleich das Schlimmste und stelle von jetzt auf gleich alles in Frage.

Kurz bevor ich bei diesem Blog auf „veröffentlichen“ geklickt habe, war es fast so, als würde die Welt um mich herum den Atem anhalten. Nein, nicht so, dass nochmal die schönsten und schlimmsten Momente meines Lebens vorbeigezogen wären. Viel mehr so, dass mein Herz so unfassbar schnell geschlagen hat, dass mir alles andere einen Ticken zu langsam erschien. 

Könntest du durch meine Augen seh’n.
Würdest du wie ich auch zu dir steh’n.
Jeden deiner Fehler lieben, jedes Detail an dir ist heilig.
Denn genau so wie du bist, bist du unvergleichlich. (Batomae)

Ich bin nicht gut darin, Komplimente anzunehmen. Sie beschämen mich, bringen mich in Verlegenheit und lösen einen sofortigen Fluchtreflex in mir aus. Und hätte mein bester Freund Batomae mir diese Worte einfach so gesagt… hm, ich weiß nicht, wie ich reagiert hätte. Vielleicht hätte ich einfach eine spontane Ohnmacht vorgetäuscht. Ich weiß es wirklich nicht.