„Sie haben Übergewicht!“ – pronova BMI-Rechner

Yepp, das stimmt wohl. Warum mir der „Body Mass Index – Rechner“ diese Erkenntnis jedoch mit einem betonendem Ausrufezeichen präsentiert, muss ich mal bei der pronova nachfragen.

Der Body-Mass-Index ist das Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße und wird genutzt um eine Aussage treffen zu können, ob das Gewicht einer Person gesund ist. Ihre Angaben: Sie sind 168cm groß und wiegen 85kg = BMI: 30.1 – Sie sollten daher versuchen etwas abzunehmen. Besprechen Sie eine passende Diät mit Ihrem Arzt.“ (Quelle: pronova BMI-Rechner)

Wenn ich diese Erkenntnis und mein mal mehr, mal weniger massives Übergewicht nicht schon seit meiner frühen Jugend mit mir rumschleppen würde, würde mich dieses Ergebnis so oder so niederschmettern. Auch ganz ohne ermahnendes Ausrufezeichen.

Ich mag Ausrufezeichen eh nicht. Eigentlich.

Ausrufezeichen haben für mich irgendwie etwas von einem nervig-schrillen Schrei nach nur sehr selten verdienter Aufmerksamkeit. Moment, es gibt da doch eine klitzekleine Einschränkung. Tauchen sie in WhatsApp Nachrichten von attraktiven Labelheads auf – ja, da liebe ich sie. Was ein Labelhead ist? Einen Labelhead könnt ihr Euch wie den Abteilungsleiter in einem Büro vorstellen. Nur bei einem Plattenlabel und ständig in Meetings.

„!“ in seinen Nachrichten dann gerne auch in doppelter und dreifacher Ausführung. Nur wenn sie hier im Rudel auftauchen, hat ihm der von mir gebackene Kuchen geschmeckt. Da wir uns bei meinen Besuchen leider oft verpassen, stelle ich sein Stückchen inzwischen einfach in sein Büro. Er bedankt sich meist später per WhatsApp und in diesem Ausnahmefall gilt: Je mehr Ausrufezeichen, desto besser das neue Kuchenrezept.

Wo ich grad beim Thema „Kuchenbacken“ bin. Ich habe den Faible, dass ich es unglaublich liebe, Kuchen zu backen. Wohlgemerkt backe ich den Kuchen nur, essen müssen ihn dann andere. Jemandem dabei zuschauen, wie er lecker schlemmen und genießen kann? Einfach nur wundervoll. Würde ich selber jedoch auch nur ein Stück essen, ihr würdet mich den restlichen Tag wohl nicht mehr zu Gesicht bekommen. Den Kuchen übrigens ebenso wenig. Schnuckereien aller Art sind für mich im Moment noch ein schlimmer Trigger. Das klingt wissenschaftlich, bedeutet aber einfach nur, dass Süßigkeiten aller Art für mich der Auslöser für einen Fress-Flash sind.

„Besprechen Sie eine passende Diät mit Ihrem Arzt.“

Und genau hier kommt wieder der BMI-Rechner ins Spiel. Viel zu lange habe ich meine Ernährungspläne nach den reißerischen Halbwahrheiten von selbsternannten Abnehm-Koryphäen aus dem Netz zusammengestellt. Hier spuckt der BMI-Rechner, aber einen Ratschlag gleich mit aus, den ich bislang nie wahrgenommen habe: „Besprechen Sie eine passende Diät mit Ihrem Arzt.“

Hätte ich den Hinweis mit dem Arztbesuch damals befolgt, wäre ich mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht erst in den Essstörungs-Strudel hineingeraten. Deshalb werde ich jetzt direkt einen Termin beim Arzt machen, um mich auf Herz und Nieren durchchecken zu lassen. Und Kuchenbacken könnte ich eigentlich auch mal wieder, bin gespannt, wie ihm Kirsch-Vanille-Strudel schmeckt.

Lasst es Euch schmecken,
Eure Jana

Autor

4 Kommentare

  1. „Wohlgemerkt backe ich den Kuchen nur, essen müssen ihn dann andere.“

    Hahaha, könnte ich sein! 😀
    Ich liebe es Kuchen zu backen und diesen dann heimlich meinem besten Freund (der direkt neben mir wohnt) in die Wohnung zu stellen und darauf zu warten, dass er Feierabend hat. :3

    Ich hoffe, dass ich irgendwann einen kompetenten Arzt finde, der mich unterstützt, damit ich gesund abnehmen kann. Alle bisherigen Ärzte haben mich leider nur tiefer in die ES getrieben.
    Aber wir schaffen das! Gesund unser Wohlfühlgewicht erreichen, meine ich. Nicht wahr?

  2. Diese online BMI Rechner finde ich sowieso sehr schwierig. Ich habe selbst ein ziemlich ‚Normales‘ Gewicht und selbst bei mir spuckte einer dieser Rechner ein ‚ihr Idealgewicht liegt bei 2 Kilo weniger, sie sollten ein paar kilo abnehmen!‘ Aus, auch wieder mit so einem wahnsinnig tollen Ausrufezeichen.
    Sowas ist einfach unverantwortlich und ich kann mir gut vorstellen dass es viele Mädchen in Richtung Essstörung treiben kann, besonders weil es ja ‚wissenschaftlich’sein soll..

    Ich finde es großartig, dass du auf diese Problematik aufmerksam machst und wie du damit umgehst! Nicht nur mit online BMI Rechnern jetzt, sondern allgemein mit deiner Essstörung. Auch wenn ich selbst nicht betroffen bin hat mich das Thema auch nicht unberührt gelassen und es ist so wichtig, dass es endlich offener diskutiert und behandelt wird. Mach weiter so!

    • Liebe Johanna, ich habe auch schon so viele Rechner ausprobiert und viele legen andere Formeln zu Grunde. Das hat mich total verunsichert und auch auf Nachfragen kamen nur dubiose Antworten, wenn überhaupt. Den von der pronova finde ich – bis auf das „!“ – sehr gut, da ich dem Ergebnis vertrauen kann. So ist die ausgespuckte Zahl für mich, da ich mich noch nicht so wirklich auf mein Bauchgefühl verlassen kann, eine wunderbare Orientierung.

  3. Pingback: "Erlaubt ist, was hilft." - Jana Crämer – Blog – Endlich Ich

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.