BKK bauchgefühl

Liebe Jana,
stimmt es, dass ihr mit Eurer Konzert-Lesung auch an Schulen seid?

Ja, Batomae & ich besuchen im Rahmen der Initiative „BKK bauchgefühl“ Schulen und Berufkollegs. Für die Schulen/Berufkollegs entstehen hierbei keinerlei Kosten, da diese von den Betriebskrankenkassen übernommen werden.

Bei unseren Auftritten tauchen wir dann gemeinsam in unser Leben, lassen Batomaes Musik mit meinem Roman „Das Mädchen aus der 1. Reihe“ verschmelzen.

Ihr möchtet, dass wir an Eure Schule kommen?

Eure direkte Ansprechpartnerin beim Team Gesundheit GmbH ist Maja Schrader. Ihr erreicht Maja unter folgender Mailadresse: schrader@teamgesundheit.de

Danke, liebe Betriebskrankenkassen, dass ihr uns – durch Euer finanzielles Sponsoring der Auftritte – ermöglicht, das Schweigen zu brechen und an die Schulen zu fahren, ohne, dass den Schulen hier irgendwelche Kosten entstehen.

Eine zufällige Begegnung mit dem Team vom BKK Landesverband NORDWEST war der Beginn und was daraus entstehen würde, hätten wir wohl alle nie für möglich gehalten.

Bato und ich sind damals bei einer Auftaktveranstaltung für die Initiative „bauchgefühl“ eingesprungen, weil jemand abgesagt hat. Aus einem kleinen Gefallen wurde etwas ganz Großes. Danke für Eure Unterstützung. – Wir hatten von Anfang an ein verdammt gutes Bauchgefühl und es hat uns nicht getäuscht…

Das Projekt von Jana Crämer & Batomae ist unglaublich wertvoll und kann vielen Menschen helfen. Es gibt erstaunlich viele Betroffene, die von sich glauben, ganz allein mit ihrem Problem zu sein. Ihnen geben Jana und Batomae Mut und Hoffnung. Ich freue mich sehr über das Projekt und finde, es verdient jede Unterstützung die es bekommen kann.
– Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas J. Huber MBA® Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Ernährungsmedizin, Sozialmedizin (Klinik am Korso)

Ich gebe zu, dass ich vor den Auftritten schrecklich nervös bin, aber die Reaktionen und Gespräche im Anschluss zeigen mir, wie wichtig und richtig es ist, über meinen Schatten zu springen. Außerdem bin ich ja auch nicht allein. Ich habe das bedingungslose Vertrauen, dass mit Bato an meiner Seite am Ende alles gut geht und es auch völlig OK ist, wenn ich mal den Text vergesse oder mich verhasple. Ich bin nicht perfekt und ich muss es auch nicht sein. – Ein sehr beruhigendes Gefühl.