Tag

Hoffnung

Browsing

Ich weiß, dass ich manchmal zu sehr in der Vergangenheit lebe. Und, ja, mir ist durchaus bewusst, dass ich ein unglaubliches Talent habe, die Vergangenheit und noch mehr die Protagonisten meiner Erinnerungen zu glorifizieren. Ich genieße es, in Erinnerungen zu schwelgen und dies ganz besonders, wenn es mir grade nicht so gut geht.

„Hallo, lieber Schmerz, ich bin wieder da.“ (Batomae)

Wenn ich überfordert bin, verfalle ich in alte Muster. Das war schon immer so und das war schon immer scheiße. Seit etwa 3 Wochen ist es wieder ganz besonders extrem. Meine Gefühle schwanken zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Noch mehr schwankt eigentlich nur die Zahl auf meiner Waage und es ist einfach nur zum Kotzen.